Zweifel, Verstand und Wissen

Der Zweifel ist (neben der Sicherheit) dein mächtigster Gegenspieler

Du kannst dich noch so gut fühlen, im Einklang mit dir sein, sobald du ins Zweifeln kommst geht es mit dem Wohlbefinden bergab. Der Zweifel ist dein Begleiter auf dem Weg in die Verzweiflung. Starke Worte, aber die Sprache ist weise und ehrlich. Und wenn du über das Wort Ver- zwei- flung nachdenkst, wirst du mir recht geben. (Mir kommt dabei auch ent- zwei- gerissen oder zwei- geteilt in den Sinn).

„Wenn ihr handeln wollt, müsst ihr die Tür zum Zweifel verschließen.“     Friedrich Nietzsche

„Unsere Zweifel sind Verräter und oft genug verspielen wir den möglichen Gewinn, weil wir den Versuch nicht wagen.“     Shakespeare

Wir sind stolz darauf, kritisch zu sein, die Dinge zu hinterfragen, nicht einfach alles als gegeben und wahr hinzunehmen, was in unserer Welt der schillernden Werbung und der Medien- Überflutung auch sehr wichtig und richtig ist. Aber hinterfragen wir das Leben mit all seinen Herausforderungen, Irrungen und Wirrungen mit unserem Verstand oder mit unserem Herzen?

Zweifel, Blog: Übergewicht, Unergewicht, seelische Sicht, Wohlfühlen

Wohlfühlen

Zweifel und Verstand

Sobald du dem Zweifel die Tür öffnest, findest du dich auf der Verstandesebene wieder. Und der Verstand ist nicht immer der beste Ratgeber. Sobald der Verstand einsetzt, liefert er dir alle Glaubenssätze und Denkmuster, die du im Laufe deines Lebens erschaffen hast, die dir eingeredet wurden, die sich immer wieder bestätigt haben. Natürlich gibt es positive Glaubensmuster, an die du dich halten kannst, aber die meisten grenzen dich ein und machen dich kleiner und wertloser als du in Wahrheit bist. Vielleicht glaubst du an sie oder bist ihnen ausgeliefert, weil sie sich in deinem Leben immer wieder bestätigen.

Wir unterschätzen immer wieder die Macht unserer Gedanken. Die Gedanken sind unsere Schöpferkraft. Was du denkst, das kriegst du (in deinem Leben). Deshalb werden unsere Glaubenssätze auch immer wieder im Leben bestätigt. Nicht weil sie wahr sind, sondern weil wir sie immer wieder aussenden. Oft sind wir in Schmerz, Drama, Stress, Verzweiflung gefangen, drehen uns im (Teufels)Kreis: welche Gedanken senden wir jetzt aus? Und wie oft senden wir freudvolle, kreative, glückliche Gedanken (mit einer ebenso starken emotionalen „Ladung“) aus? Wenn wir bewusst positiv denken, wie oft besiegt uns der Zweifel? Warum hat der Zweifel eine viel grössere Macht als der Glaube, als die Zuversicht? Wenn wir uns auf der Verstandesebene bewegen, ist der Zweifel stets ein „treuer“ Begleiter.

Der Verstand weiss es einfach nicht! Du kannst dich oder etwas hundertfach hinterfragen. Du kriegst immer wieder Antworten (die sich auch widersprechen werden) und der Zweifel redet wacker mit. Der Verstand kann dir wie ein Computer alle Fakten liefern, die du je in deinem Leben gelernt hast, aber er liefert dir keine gültigen Antworten über dich und dein Leben. Diese Antworten kennt nur dein Herz. Und wenn dir dein Herz eine Antwort gibt, dann weisst du. Ohne Frage oder Zweifel. Und du lässt dir dieses Wissen auch nicht von anderen nehmen, du wirst es verteidigen, du bist dir sicher.

Zweifel, Blog: Übergewicht, Untergewicht, seelische Sicht, gute Aussichten für mich

gute Aussichten für mich

Das Herz als Ratgeber

Ich bin ein Mensch, der sehr vieles hinterfragt. Tue ich das mit dem Kopf, kommen oft Ergebnisse dabei heraus, bei denen sowohl als auch (beide gegenteiligen Pole der Antwort) richtig sein können. Ein Beispiel: Ich habe dir bereits erzählt, dass mein Körper immer mein bester und kompromisslosester Lehrer war. Ich hatte sehr oft vielfältige Körper- Symptome auf der rechten Seite. Dies ist die „männliche Körper- Seite“. Hiess das nun, dass ich endlich vorwärts und mehr ins Handeln gehen sollte, oder sollte ich meiner weiblichen, empfangenden Seite mehr Raum geben? Tat mir die rechte Seite weh, weil ich mit meinen männlichen Qualitäten meiner sanften weiblichen Seite zu oft im Wege stand?

Ich habe viele männliche Qualitäten: strukturiertes, klares Denken, gute Orientierung im Raum, ich kann auch gut meine Gefühle „beiseite stellen“, wenn das angesagt ist…, aber ich bin sehr zurückhaltend und oft blockiert, wenn es ums Handeln geht, wenn es darum geht, mich zu zeigen, mich der Welt zu stellen. Auf der weiblichen Seite habe ich sehr feine Antennen, bin empfänglich und einfühlsam, habe ein offenes Ohr für Andere, ich bin fürsorgend, ich bin gut darin, Zusammenhänge zu erkennen und bin nicht verurteilend, ausser mir selbst gegenüber. Mit mir bin ich oft streng und stehe mir mit meinem Werturteil selber im Weg. Was also will mir meine rechte Körperseite mitteilen? Mit dem Kopf landete ich nur bei der obigen Frage (Ende letzter Abschnitt), beim sowohl als auch, weil irgendwie beides stimmte. Und wenn beide Pole einer Sache richtig erscheinen, kommt man nicht weiter. Aber ich brauchte eine Lösung.

Mir blieb also nichts anderes übrig, als die offene Frage in meinem Bewusstsein zu behalten und mich möglichst wertfrei in meinem (Er)Leben zu beobachten. Schliesslich kam die Antwort als Einsicht zu mir. Intuition, Erkenntnis, Einsicht, ein klares inneres Wissen sind die Sprache des Herzens. Und wenn dein Herz dir Antwort gibt, gibt es keinen Zweifel mehr. Du weisst einfach dass es stimmt. Zuerst wollte meine weibliche Seite genährt, umsorgt, anerkannt und geliebt werden, damit ich heraustreten, mich zeigen und handeln konnte (männlich). Der Körper gab mir darauf die unmissverständliche Bestätigung, indem die rechtsseitigen Beschwerden aufhörten.

Zweifel, Blog: Übergewicht, Untergewicht, seelische Sicht, Alles klappt

Alles klappt

Die Sprache des Herzens

Herzenswissen taucht aus deinem Inneren auf. Aus der Tiefe deines (Unter)Bewusstseins. Deine Intuition (auch Wachträume) sind ein Zugang. Wie eine Luftblase im Wasser, kann eine Erkenntnis in dir aufsteigen, oft in Momenten, wo du an gar nichts Bestimmtes denkst: Blubb, und du weisst es. Manchmal kriegst du die Antwort im Traum.

Mir geschieht es oft im Gespräch mit Anderen. Plötzlich sage ich einen Satz und frage mich: wo kommt das her? (Sicher nicht aus meinem Kopf oder aus meiner Erfahrung). Und gleichzeitig weiss ich, dass dieser Satz ein Geschenk an den Anderen ist und gleichzeitig die Antwort auf meine Fragen. Oder der Andere gibt mit (oft unbewusst) die Antwort. Manchmal führe ich auch Selbstgespräche (ja, ich gebe es zu), vor allem, wenn ich in der Natur unterwegs bin. Ich spreche über das, was mich bewegt, belastet, bedrückt und dabei sprudeln oft auch die Antworten über meine Lippen. Einfach so.

Es kann sein, dass dir ein Buch, oder ein Artikel oder ein Film… „zufällt“, in dem du deine Antwort findest. Wenn das bei mir passiert, fliessen Berührt- Seins- Tränen oder eine „innere Stimme“ sagt: ja! ja! Du spürst es unmissverständlich, wenn die Antwort dich findet! Da wir sehr verstandes- ausgerichtet sind, muss unser Herz Wege finden, den Verstand zu umgehen. Aber es findet immer einen Weg! Je öfter du auf dein Herz hörst, desto leichter wird es sich dir mitteilen können, weil du die Zeichen immer besser erkennst und dabei immer seltener auf den Zweifel hörst. Erinnere dich: der Zweifel katapultiert dich ohne Umwege in den Verstand. Wenn du immer mehr die Weisheit deines Herzens erkennst, wird die Stimme des Zweifels immer leiser, weil du weisst. Alles was du brauchst, trägst du bereits in dir und dein Herz ist der Zugang dazu.

Ich bin ein Mensch, der nicht sogleich ins Handeln geht. Wenn ich z.B. merke, dass ich Hilfe brauche, ist es erst mal wichtig, dass mir klar ist wofür. Wenn das noch „schwammig“ ist, ist es nicht so einfach. Mir ist bewusst, dass die richtige, genau stimmige „Helfende Hand“, ob Person oder Ding, bereits vorhanden, mir aber noch unbekannt ist. Es ist wichtig, dass ich weiss, dass ich Hilfe suche, und dass sie mir wichtig ist. Und dann lasse ich los. Und vertraue. Ich bleibe offen und achte auf die Zeichen. In der nächsten Zeit wird mir Etwas (Ding) zu- fallen, oder Jemand erzählt mir von Jemandem, oder ich begegne Jemandem… Es ist mir schon so oft passiert (anfangs zu-fällig), dass ich einfach vertraue. Und die Hilfe hat immer zu mir gefunden! Auch das ist Sprache (Handlung) des Herzens.

„Die am Tag träumen, kennen viele Dinge, die den Menschen entgehen, die nur nachts träumen!“     Edgar Allan Poe

Zweifel, Blog: Übergewicht, Untergewicht, seelische Sicht, Mein neues Selbstvertrauen

Mein neues Selbstvertrauen

Bilder

Bilder gehören zur Herzenssprache. Das Herz „denkt“ in Bildern. Vielleicht ist dir aufgefallen, dass die Bilder in diesem Blog ganz anders sind als in meinen früheren Artikeln. In diesen Bildern, den ArtFanalen, sind Worte (Verstand) so umgewandelt worden, dass aus ihnen wunderschöne Bilder, Kunstwerke entstanden sind. Durch diese Umwandlung und die symbolhafte Verschlüsselung kann der kritische (oft blockierende) Verstand umgangen werden und die Botschaften kommen direkt auf der Herzensebene und im Unterbewusstsein an.

Bilder wirken lassen ist ein Weg, Wünsche und Träume einfach und unkompliziert im Leben wahr werden zu lassen. ArtFanale leiten Ziele, Botschaften oder Wünsche direkt ins Unterbewusstsein. Du kannst ein solches Bild so in deinem Alltag aufstellen, dass es dir immer wieder begegnet und auf dich (in dir) wirkt. Du kannst es unter dein Kopfkissen legen und im Schlaf wirken lassen. Du kannst dein Wasser darauf stellen, um es mit dem Thema zu energetisieren. Du kannst es auf dein Herzchakra legen, und die Energie spüren und in dir wirken lassen…

Gisela F. Fischer hat mit diesen kraftvollen Bildern ein 30- teiliges Kartenset gestaltet: ArtFanale, effektive Programmierung Ihres Unterbewusstseins. Mit Themen wie z.B.: Liebe, Glück, Freude, Gesundheit, Wohlstand, Erkenntnis… Du könntest, von deinem Herzen geführt, eine Karte ziehen, die die Energie in sich trägt, die du gerade jetzt in deinem Leben brauchst. Du könntest dir von Gisela F. Fischer auch dein persönliches Problemlösungs- oder dein Traum- ArtFanal gestalten lassen. ArtFanale findest du hier

Zweifel, Blog: Übergewicht, Untergewicht, seelische Sicht, Tun

Tun

Die Bildersprache des Herzens

ist unserem Verstand fremd. Da wir in Erziehung, Schule, Arbeitsleben auf Verstandes- Entwicklung getrimmt wurden und vor allem der Verstand gefragt ist, fällt es uns oft schwer, die feinen Schwingungen des Herzens wahrzunehmen, zu „verstehen“ und ihnen zu vertrauen. Und da wird der Zweifel, der Diener des Verstandes laut und unüberhörbar.

Mit allem, was dir Freude macht, dich beglückt, beschwingt, erfüllt, innerlich nährt, deinen Körper erfreut, kannst du deine Verbindung mit deinem Herzen stärken. Wenn du immer wieder, allen alten Erfahrungen zum Trotz, Vertrauen wählst, offen bleibst, das Leben auf dich zukommen lässt anstatt vorschnell zu handeln, gibst du deinem Herzen die Möglichkeit, dir die richtigen Antworten „zuzuflüstern“, auf genau die Art und Weise, wie du sie verstehen wirst, und für dich zu wirken. Du kannst es spüren, fühlend prüfen: wenn es stimmig ist, geht dein Herz auf und es wird weit in deiner Brust. Du kannst dich bei allen Entscheidungen fragen: Macht mich das weit, geht in mir ein Licht an, oder macht es mich eng, klein, gehen die Farben verloren? Du spürst es auch an deinem Atem: Wird meine Brust weit, oder eng und es nimmt mir den Atem?

Sicher ist es dir auch schon passiert, dass du etwas einfach gewusst hast, du keine Ahnung hattest, wie du zu diesem Wissen gekommen bist, aber du warst dir einfach sicher. Das ist Wissen aus dem Herzen heraus. Und diesem Wissen sollst du bedingungslos vertrauen. Hier hat der Zweifel nichts verloren! Wenn du dich von etwas berühren oder anziehen, oder „ansprechen“ lässt, anstatt Lösungen zu suchen, wirst du erkennen, wie genau es passt. Erinnere dich: Intuition, Erkenntnis, Einsicht, ein klares inneres Wissen „Traum- Bilder“ sind die Sprache des Herzens.

„Alle Dinge, die wirklich wichtig sind – Schönheit, Liebe, Kreativität, Freude, innerer Frieden – kommen aus dem Bereich jenseits des Denkens.“     Eckhart Tolle

Zweifel, Blog: Übergewicht, Untergewicht, seelische Sicht, Die verschlungenen Pfade der zärtlichen Liebe

Die verschlungenen Pfade der zärtlichen Liebe

Alle Bilder mit freundlicher Genehmigung von Gisela F. Fischer.

Jetzt wo die Jahreszeit dunkler wird: die Zeit der Innenschau, wo es gilt, das fehlende äussere Licht im Innern zu entzünden, wünsche ich dir eine erfüllende Begegnung mit deinem Herzenslicht.

Lichtvolle Grüsse

Elisabeth Reinhard

Hat Dich etwas an diesem Artikel speziell berührt? Möchtest Du, dass ich ein für Dich wichtiges Thema im Zusammenhang mit Deinem Gewicht aufgreife? Verrate es mir in einem Kommentar.

Manchmal sitzen Themen sehr tief und lassen einen nicht so leicht los. Wenn du spürst, dass du Unterstützung brauchst, dass du allein nicht weiterkommst, biete ich dir gerne Behandlungen (auch Fernbehandlungen) an. Sie dienen einerseits der Reinigung, Ausleitung von Druck, Stress, Lasten, aber auch Themen können aus dem Körperspeicher entlassen werden, wodurch dein Leben wieder freier wird, Veränderung möglich ist.

Möchtest du meine Artikel regelmässig ins Haus kriegen, dann melde dich für meinen Newsletter an. Du kriegst dann auch mein Geschenk: 5 Gründe, weshalb du beim Abnehmen scheiterst und eine Liebesmeditation für deinen Körper.

Hat dir mein Artikel gefallen? Hier gibt es noch mehr:

zurück zu:

Blog / Hauptseite    Infos zu meinem Blog    Über mich     Meditationen     Behandlungen     Erfahrungsberichte     Produkte    Kontakt   Links zu anderen Seiten

Schreibe einen Kommentar